0660 9401717

©2019 by Dr. med. univ. Gordana Tomasch. Proudly created by ALAG

Dr. med. univ. Gordana Tomasch

Fachärztin für Gynäkologie & Geburtshilfe

Wahlärztin für alle Kassen und Privat

Sehr geehrte Patientin

ich freue mich, Sie auf meiner Homepage begrüßen zu dürfen und hoffe, dass Sie hier interessante Informationen und einen Einblick in unsere Ordination bekommen werden.
Als Ihre Frauenärztin möchte ich Sie mit meinem medizinischen Wissen und mit viel Einfühlungsvermögen durch alle Abschnitte Ihres „Frauseins“ begleiten. Bitte zögern Sie nicht, sich mit allen Fragen telefonisch / per mail / oder persönlich an mich zu wenden. Durch ein flexibles Terminsystem versuche ich, möglichst gut auf Ihre zeitlichen Möglichkeiten einzugehen. Bei dringenden Anliegen ist natürlich auch eine kurzfristige Vorstellung möglich.
Eine gepflegte und ruhige Umgebung, wenig Zeitdruck und viel menschliche Zuwendung sollen dazu beitragen, dass Sie Sich bei uns wohl fühlen.
Ich würde mich sehr über Ihr Vertrauen freuen! 
Ihre Dr. Gordana Tomasch

Wir sprechen:

Deutsch,

Englisch,

Serbisch / Kroatisch / Bosnisch,

Rumänisch,

Französisch,

Italienisch.

Gynäkologie

  

 

Geburtshilfe

Schwangerschaftsbetreuung 

Ein neues Leben beginnt...

Ich möchte für meine schwangeren Patientinnen eine kompetente Ansprechpartnerin bei allen Fragen, Wünschen, Sorgen und Problemen sein, die das " Mutterwerden" sowohl hinsichtlich der körperlichen - als auch der emotionalen - Veränderungen mit sich bringt.

Alle Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, inklusive Laborkontrolle, Zuckertest und Kardiotokographie (CTG) können hier gemacht werden. Auf Wunsch machen wir 3D/4D-Ultraschall-Bilder von ihrem Kind. 

Pränatal-diagnostische Untersuchungen stellen erweiterte Untersuchungen dar, welche im Mutter-Kind-Pass nicht vorgesehen und somit freiwillig sind. Ob und in welchem Ausmaß diese Untersuchungen in Anspruch genommen werden, ist die individuelle Entscheidung der werdenden Eltern.

Für diese spezielle Diagnostik - wie die Nackenfaltenmessung / Combined-Test   oder das Organscreening – arbeiten wir mit zertifizierten Instituten für Pränatale Diagnostik zusammen.

NIFTY TM – ist ein einfacher, nicht- invasiver Pränataltest (NIPT), der nach genetischer Ursache von verschiedenen Syndromen (wie z.B. Down-Syndrom), sucht. Für die Untersuchung benötigen wir eine Blutprobe und in ca. 1 Woche haben Sie die Ergebnisse, die bis zu 99% Wahrscheinlichkeit zeigen, ob eine der 3 häufigsten Trisomien vorhanden ist. Der Test ist bereits ab 11. Schwangerschaftswoche möglich.

Nach der Geburt

Der Zeitraum von 6 Wochen nach der Geburt wird als "Wochenbett" bezeichnet. Die Blutung, der sogenannte "Wochenfluss"(Lochien, gr.), sollte spätestens nach ca. 2 Wochen in einen bräunlichen und schließlich gelblichen Ausfluss übergehen. 

Muttermilch ist aufgrund ihrer Nährstoffzusammensetzung die beste Nahrung für das neugeborene Kind und bietet einen wertvollen Immunschutz. Insbesondere in den ersten Lebensmonaten besteht daher eine Stillempfehlung. Sollte bei Ihnen Stillen aus verschiedenen Gründen nicht möglich oder nicht gewollt sein, kann mittels eines Medikaments abgestillt werden.

Der Zyklus setzt bei nicht stillenden Müttern in der Regel 5-10 Wochen nach der Geburt wieder ein. Wird voll gestillt, kommt es zumeist erst nach Ende des Stillens zum Wiedereinsetzen der normalen Regelblutung.

6 -8 Wochen nach der Geburt sollte eine gynäkologische Nachuntersuchung erfolgen. Dabei wird ein Krebsabstrich abgenommen, die regelrechte Rückbildung der Gebärmutter beurteilt, bei Bedarf die Brust untersucht, und alle auftretenden Fragen besprochen. Insbesondere das Thema Verhütung sollte angesprochen werden.

 
 
Kinderwunsch

Zur Abklärung bei Kinderwunsch kann ich in meiner Ordination basisdiagnostische Untersuchungen anbieten. Dazu gehören die Hormondiagnostik aus dem Blut, Zyklusüberwachung durch Blut- und Ultraschalluntersuchungen, sowie die Diagnose angeborener Fehlbildungen oder Erkrankungen der Genitalorgane.

Wenn Sie Sich Sorgen über Ihre Fruchtbarkeit machen, weil Sie bisher nicht schwanger geworden sind, denken Sie daran: Eine Empfängnis ist ein sehr komplexer Prozess. Die Wahrscheinlichkeit eines durchschnittlichen Paares in einem bestimmten Monat ein Kind zu zeugen, beziehungsweise schwanger zu werden, liegt bei maximal 20 Prozent und nimmt mit zunehmendem Lebensalter der Frau ab. Bei manchen Paaren sind mehr Zeit und Planung notwendig, um ihren Kinderwunsch zu erfüllen.

Folgende Leistungen sind bei uns möglich:​

  • Beratung 

  • Hormonanalysen

  • Anti-Müller-Hormon-Abklärung (ovarielle Reserve)

  • HyCoSy– Eileiterdurchgängigkeitsprüfung 

  • Follikelmonitoring

  • Ovulationstiming, -stimulation und -auslösung

  • Zusammenarbeit mit etablierten Kinderwunschzentren (IVF-Instituten)

Vorsorge

Die gynäkologische Untersuchung stellt eine wichtige Vorsorge-Untersuchung für die Frau ab der Pubertät dar. Doch kaum eine andere Untersuchung in der Medizin ist mit derart vielen Ängsten und unrichtigen Vorstellungen behaftet wie diese Untersuchung, die einmal jährlich durchgeführt werden sollte. Dabei wird der Krebsabstrich abgenommen, zusätzlich werden die Geschlechtsorgane abgetastet, mittels Ultraschall genau kontrolliert, und bei Infektionsverdacht können alle notwendigen bakteriologischen Abstriche abgenommen werden, um mögliche Infektionserreger abzuklären.

Brust 

Jede Frau sollte einmal im Monat selbst ihre Brust abtasten. Ich zeige Ihnen gerne, wie man das macht. Es ist wichtig, diese Untersuchung in der Woche nach der Regelblutung durchzuführen, da das Gewebe zu diesem Zeitpunkt weicher ist. 

Als Mammasonografie bezeichnet man die Ultraschalluntersuchung der Brust. Ich führe sie ergänzend zur Tastuntersuchung durch, insbesondere dann, wenn beim Abtasten ein auffälliger Befund erhoben wurde. Nicht verwechselt werden sollte die Mammasonografie mit der Mammografie, der Röntgenuntersuchung der Brust. 

 
 

Kontakt

Glacisstraße 37, 8010 Graz, Austria

0660 9401717

 

Sonstiges

Wahlarztinformation

Meine Ordination ist eine Wahlarztpraxis, das heißt, es besteht kein direkter Vertrag mit einer Krankenkasse. 

Wenn Sie sich für einen Besuch in meiner Ordination entscheiden, müssen Sie das Honorar zunächst vollständig selbst bezahlen. Für bezahlte Honorarnoten reichen wir gerne für Sie den Antrag auf Kostenersatz bei Ihrer Krankenkasse ein. 

Bei erstattungsfähigen Leistungen erhalten Sie je nach Krankenkasse bis zu 80% des Kassentarifs (nicht der bezahlten Rechnung) zurück. 

Leistungen, die nicht im Kassentarif enthalten sind, werden nicht rückerstattet.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

7.b) über mich: 

Ich bin gebürtige Serbin, die seit 2009 in Österreich lebt und arbeitet. Meine Matura habe 1992 im damaligen Jugoslawien (jetzt Montenegro) abgelegt, anschließend 1998 promoviert als „Dr. med. univ.“ an der Medizinischen Universität Belgrad / Serbien. 1999 habe ich das „Jus practicandi“ absolviert und mit der Fachausbildung in Gynäkologie und Geburtshilfe an der Univ. Klinik „Narodni Front“ Belgrad begonnen. 

Seit 2006 bin ich Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Nach abgeschlossener Nostrifikation arbeitete ich in Graz an der Medizinischen Universität Graz, seit 2014 an der Univ. Klinik für Frauenheilkunde, wo ich dzt. als Oberärztin in der Abteilung für Geburtshilfe tätig bin.

Ich bin verheiratet und lebe in Graz.

Impressum:

Aufsichtsbehörde: Ärztekammer Steiermark

Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung gegenüber Richtigkeit und Vollständigkeit des Onlineangebots.

Haftungsansprüche gegenüber dem Autor oder Betreiber sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend.

Der Autor oder Betreiber übernimmt keine Haftung jeglicher Art für die Inhalte von verweisenden

Alle Inhalte, Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne ausdrückliche Erlaubnis des Betreibers und Autors in jeglicher Art und Weise verwendet werden.